21.11.2021
Vorsammlung mit Neuwahlen

Zur jährlichen Versammlung, zu der der Ortsverband FREIE WÄHLER Lauterhofen einlud, fanden sich zahlreiche Mitglieder ein. Turnusgemäß stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. Der 1. Vorsitzender des Ortsverbandes, Ludwig Lang, begrüßte die Gäste und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Coronabedingt mussten leider einige Veranstaltungen ausfallen, umso mehr zeigte sich Lang erfreut, dass z. B. die Nominierungsversammlung der Bundestagskandidatin D. Miranda, vom Ortsverband Lauterhofen organisiert wurde. Ebenso nutzte der Ortsverband Lauterhofen die Gelegenheit, sich in Form eines Wahl-Infostandes zu präsentieren. Weiter hob Lang das gute Verhältnis zwischen Frauen und Männern in der FW-Gemeinderatsfraktion, hervor. Nach den anschließenden Berichten des Kassiers und der Kassenprüfer, die eine solide Führung bescheinigen konnten, stieg man in die Neuwahlen der Vorstandschaft ein.

Erfreulicherweise konnte man den Kreisvorsitzenden Günter Müller bei der Veranstaltung begrüßen, der zugleich auch als Wahlleiter fungierte. Nach einem kurzen Grußwort, in dem er aktuelle Themen der Kreispolitik schilderte, hob er besonders die gute Arbeit des Freie Wähler Ortsverbandes im Landkreis Neumarkt hervor und wünscht der neuen Vorstandschaft weiterhin Alles Gute. Nachdem der bis dato 1. Vorsitzende Lang aus Termingründen nicht zur Wiederwahl antrat, wurde die bisherige Vizevorsitzende Ingeborg Meyer-Miranda für dieses Amt vorgeschlagen. Mit aussagekräftiger Mehrheit erhielt sie dann auch das Vertrauen und wird den Ortsverband somit für die nächsten Jahre leiten. „Unkompliziert und professionell“, so beschrieb Bürgermeister Ludwig Lang die engagierte Lauterhofenerin, die schon in den vergangenen Monaten als Stellvertreterin zahlreiche Aufgaben übernahm und einen umfassenden Einblick in die kommunale Arbeit bekam. Meyer-Miranda, gelernte Anwaltsfachangestellte, bringt sowohl einen langjährigen Erfahrungsschatz als auch das nötige Engagement und Durchsetzungsvermögen mit, den Ortsverband nachhaltig, team- und zukunftsorientiert leiten zu können. Als Stellvertreter fungieren die Gemeinderäte Julia Strobl und Michael Krieger. Glücklicherweise stellte sich der „alte Kassier“ Karlheinz Haider auch weiterhin zur Verfügung, die Finanzen zu verwalten. Für den ausscheidenden Schriftführer Emmeram Seitz wurde einstimmig die Pressesprecherin des Kreises Neumarkt, Daisy Miranda, gewählt, die somit die neue Vorstandschaft komplettiert. Das Amt der Beisitzer bekleiden Ludwig Lang, Daniel Mertl und Franz Mertl; Kassenprüfer sind weiterhin Pauline Spieß und Herbert Fiederer.

 

Bilder:  Günter Müller / Lisa Mertl